Newsletter
Facebook
GOOGLE
TWITTER
PINTEREST
INSTAGRAM

Blog

Muntermacher Wachmacher Koffein GoMo ENERGY

Koffein – Muntermacher Nr.1

Viele von uns konsumieren täglich Koffein. Der Kaffee am Morgen, Schwarz-Tee zur Entspannung, Cola zum Fastfood oder einfach ein Stückchen Bitterschokolade abends vor dem Fernseher, Koffein tritt in vielen Formen auf. Die mit Abstand häufigste Aufnahmeform ist Kaffee. Rund sieben Kilogramm Roh-Kaffee verbrauchen die Deutschen im Schnitt pro Person im Jahr, in der Schweiz und in Österreich liegt der Verbrauch sogar noch etwas höher bei fast 8 kg pro Person; das entspricht rund 160 Litern Kaffee, über 1000 Tassen. Im heutigen GoMo-Blog-Thema wollen wir uns Koffein als Inhaltsstoff mal etwas genauer ansehen und aufzeigen, wie und warum es die Nummer eins der legalen Muntermacher auf der Welt ist.
 
Gönnen wir uns ein Tässchen Kaffee, gelangt das darin enthaltene Koffein nach 30-45 Minuten in unseren Blutkreislauf, wo es zu wirken beginnt. Es kommt zu einer psychischen Stimulation wobei die Konzentrations- sowie die Speicherfähigkeit unseres Gehirns gesteigert wird und damit auch Müdigkeit entgegen wirkt. Doch was geschieht in unserem Körper, das zu dieser Leistungssteigerung führt?
 
Unsere Nervenzellen verbrauchen bei ihrer Arbeit Energie. Als Nebenprodukt dieses Vorgangs entsteht „Adenosin“ und je mehr unsere Nervenzellen arbeiten, desto mehr Adenosin wird mitproduziert. Um unser Gehirn vor Überanstrengung zu schützen, heftet es sich an Rezeptoren der Nervenbahnen an und drosselt den Datenaustausch zwischen den Nervenzellen. Da Koffein eine ähnliche Struktur wie Adenosin besitzt, ist es ebenfalls in der Lage an die für das Adenosin ausgebildeten Rezeptoren anzudocken, jedoch ohne den Informationsfluss der Nervenbahnen zu verlangsamen. Werden die Rezeptoren vom Koffein besetzt, kann das Adenosin nicht andocken um die Nervenbahnen zu drosseln und unser Verstand läuft weiter auf Hochtouren.
 
Regelmäßiger Koffein-Konsum kann jedoch dazu führen, dass der Körper sich daran gewöhnt und zusätzliche Adenosin-Rezeptoren ausbildet, an die die Adenosin-Moleküle andocken können um den Datenfluss der Nervenbahnen zu drosseln. Um eine Leistungssteigerung dann weiterhin zu gewähren, müsste die Koffeinzufuhr jedoch immer weiter erhöht werden, was zwangsläufig irgendwann zu Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Nervosität führen würde.
 
Neben dem Gehirn wirkt sich Koffein jedoch auch auf den Rest unseres Körpers aus. Besonders bei Sportlern ist Koffein beliebt um eine kurzfristige Leistungssteigerung zu erreichen. Bis 2004 galt übermäßiger Konsum von Koffein bei den Olympischen-Spielen noch als Doping. Die Wirkung ist also kaum bestreitbar, doch wie genau hilft uns Koffein unsere sportliche Leistung zu verbessern?
Koffein wirkt sich auf die Blutgefäße in unserem Körper aus und erweitert diese. Die Erweiterung der Bronchien, eine erhöhte Herzfrequenz und die dadurch gesteigerte Versorgung unserer Muskulatur durch Sauerstoff können speziell bei Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren unsere Leistungsfähigkeit enorm verbessern. Zusätzlich kommt es zu einer Erhöhung des Beta-Endorphin-Spiegels, was zu einer Abnahme des Schmerzempfindens beim Training führt. Besonders im Bereich des Krafttrainings ist dies ein willkommener Nebeneffekt.
 
Natürlich machen auch wir uns die außergewöhnliche Wirkung von Koffein zu Nutze. Fast alle unserer INSTANT ENRGY Sorten enthalten zwischen 70 und 80 mg Koffein, das ist circa so viel wie eine 150ml Tasse Kaffee enthält und exakt die richtige Menge, um euch bei körperlichen Anstrengungen auf Touren zu bringen. Allen Kopfarbeitern und Denkern unter euch können wir GoMo DIRECT ENERGY Cola empfehlen. Die Geschmacksrichtung Cola enthält neben 30mg Koffein, was in etwa dem Koffeingehalt eines 150ml Glases Cola entspricht, auch noch Dextrose die ähnlich unterstützend wie Koffein wirkt. Durch die Dextrose gelangt das Koffein schneller ins Blut und kann seine Wirkung schon nach wenigen Minuten voll entfalten. Energie wann und wo IHR sie braucht, dafür steht GoMo ENERGY.
 
Euer GoMo-Team

No Comment

5

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: